Wann kommt Trisquel 9?

2 respostas [Última entrada]
Detlef
Desconectado
Joined: 10/28/2018

Nebenan, im englischen Forum wird angemahnt, dass neue Versionen sehr lange auf sich warten lassen.
Dieser Kritik stimme ich zu.

Aber es gibt (für mich) Wichtigeres, als eine neue Hauptversion des Systems:
Es ist nicht akzeptabel, dass Updates ganz besonders von wichtigen Programmen, wie z. B. LibreOffice endlos lange dauern und man die aktuellen Versionen nur "auf krummen Wegen" bekommt.

Grundsätzlich sehe ich es als Fehler an, sich ein Major-System zu nehmen, wie hier Ubuntu, und daraus eine freie Version zu "basteln".
Durch diese /schlechte) "Strategie" hat man (immer) Probleme:

1. Man muss immer auf neue Versionen reagieren und kann keine eigenen Entwicklungszyklen gehen -> die User ärgern sich, weshalb keine neue Version kommt, wenn das "Vorlagesystem" in neuer Version erscheint.

2. Man muss immer wieder vor vorne beginnen, das Vorlagesystem zu scannen, ob sich nicht irgendwo unfreie Software "eingeschlichen" hat, wenn man selbst nur echte freie Software anbieten will.
Dadurch macht man jedesmal wieder die volle Arbeit, ein freies System zu basteln und kann nicht auf vorhanden (eigenen) Änderungen aufbauen.

3. Durch Stress, der zumindest in Teilen vermeidbar wäre, entsteht unnötiger Verschleiß und dem System droht ständig der Tod durch Überlastung der Entwickler -> und neue Entwickler sind schwer zu rekrutieren -> das System bleibt immer in der Nische und bleibt bedeutungslos.

Ich finde Trisquel großartig - ohne viel Firlefanz und gut auf "Produktivität" ausgerichtet - aber ich bin nicht mehr lange auf Trisquel, wenn sich da nicht deutliche Besserung zeigt.
Was nützt mir freie Software, wenn ich bei den wichtigen Hauptprogrammen keine Updates bekomme?

Viele Grüße
Detlef

Detlef
Desconectado
Joined: 10/28/2018

Ich weise mal auf das englische Nachbarforum hin und die dortige Debatte, weil hier auf der deutschen Seite eher wenig los ist...

https://trisquel.info/en/forum/why-does-trisquel-take-much-time-release-new-version

Ich hatte mich dort drangehängt und meinen obigen Text auf englisch angefügt, worauf ich eine Antwort bekam, die wie folgt beantwortet habe:

---------

Es gibt mehrere Argumente dagegen:
1. Nur die wenigsten Nutzer sind fähig, selbst Eingriffe im System zu machen. Und nur wenige wollen das auch. Der "normale Nutzer" will das System NUR benutzen, nichts weiter.

2. Wer ein Programm oder ein System herausgibt, ist für die Aktualität auch verantwortlich.
Auch wenn ich meine Programme (manuell und aus eigener Verantwortung) aktualisieren möchte, kann ich das gar nicht, weil aktuelle Versionen vom Systemherausgeber gar nicht angeboten werden. Ich muss "krumme Wege" gehen, um die aktuellen Versionen zu benutzen.

3. Es ist eine sehr schwache und vor allem schlechte begründung, das "Muttersystem" ist veraltet und deshalb kann mein System auch nicht aktuell sein.
Weshalb soll ich dann dieses "Tochtersystem" benutzen? Dann kann ich doch irgendein anderes System benutzen -> dann ist das System schon beim Start tot gewesen und es ist sinnlos, es zu benutzen.

4. Das internet und tausende Bücher und tausende Seminare sind voll von Mahnungen, man soll Aktualisierungen einspielen, weil diese für Sicherheit wichtig sind.
Um bei meinem Beispiel zu bleiben: LibreOffice wird ja nun nicht nur wegen der Schönheit aktualisiert, sondern immer sind auch Bugfixes und Sicherheitsverbesserungen enthalten.
Auch hier ist es also ein falsches Argument, es wären ja nicht immer Sicherheitsverbesserungen und deshalb wären Aktualisierungen unwichtig -> eine gefährliche Politik, die dem eigenen System schweren Schaden zufügt.

Alles in allem:
Kein Wunder, dass Trisquel (oder andere gute Systeme) nicht aus der Nische herauskommen und auch insgesamt nicht alt werden, wenn so argumentioert wird...

kelwittsstern
Desconectado
Joined: 05/17/2019

Da bin ich ganz deiner Meinung.
Noch gefährlicher finde ich jedoch, dass grundlegende Software, wie z.B. Abrowser oder icedove hiervon am stärksten betroffen sind, da sie entscheidend sind bei der täglichen Nutzung.